„Nicht die ganze Zeit für Arbeit verschwenden, nur um Geld zu verdienen!“ – Camperleben.net
Allgemein Camper-Lifestyle

„Nicht die ganze Zeit für Arbeit verschwenden, nur um Geld zu verdienen!“

Davide in seinem Wohnmobil

Der Traum vieler Menschen – Davide lebt ihn. Er hat sein Leben in Italien hinter sich gelassen und wohnt jetzt in einem alten Wohnmobil in Spanien am Strand von Tarifa.

Arbeiten nur für Geld?

Auf Youtube bin ich auf ein kleines Filmchen über Davide gestoßen, in dem der Italiener aus seinem neuen Leben erzählt. Und warum er es nun so und nicht mehr so wie die meisten anderen lebt: „Als ich noch in Italien gelebt habe, bedeutete arbeiten nur Geld erwirtschaften. Um es dann wieder auszugeben. Arbeiten ist eine gute Sache, um in einer Gesellschaft zu leben. Aber sie nimmt deine ganze Zeit in Anspruch.“

Das 35 Jahre alte Wohnmobil von Davide
Das 35 Jahre alte Wohnmobil von Davide

„Ich hatte tolle Autos und schöne Sachen“

Für sein neues Leben hat Davide ein typisches Arbeitnehmer-Dasein zurückgelassen: „Ich war zehn Jahre lang ein Geschäftsmann. Ich habe viel Geld verdient und viel Party gemacht. Ich hatte tolle Autos und schöne Sachen. Dann habe ich realisiert, dass mich das alles überhaupt nicht glücklich macht. Also habe ich mein Leben geändert.“

Hier lebt Davide zur Zeit:

Davide ist es wichtig zu betonen, dass er kein fauler Mensch ist und gerne arbeitet. Aber eben nicht sinnlos: „Ich habe nur dieses eine Leben. Also will ich es auch leben. Und nicht die ganze Zeit für Arbeit verschwenden, nur um Geld zu verdienen. Ich mag es zu arbeiten. Aber eine Arbeit, die mein Leben und das der anderen verbessert, oder die Gesellschaft oder die ganze Welt. Ich könnte drei Tage an einer Hängematte arbeiten, um ein Kind glücklich zu machen. Das ist für mich Arbeit.”

„Tagsüber das Meer und die Sonne zu genießen“

Wohnen tut Davide jetzt in seinem 35 Jahre alten Wohnmobil. Sein neues Leben klingt beneidenswert: Davides liebster Zeitvertreib ist im Camper abhängen, sich mit Freunden treffen. „Ich mag es tagsüber das Meer und die Sonne zu genießen, den Strand und mit Freunden zusammen zu sein. Und all das ist kostenlos. Eine Flasche Wein – 2 Euro. Bananen, Früchte und Nudeln Fünf Euro am Tag.“ Und Pasta macht sich Davide als echter Italiener jeden Tag in seiner Camperküche.

Das Wasser holt sich Davide von einer Quelle. Das wenige Geld zum Leben, das er dennoch braucht, verdient er sich mit seinem Hobby, dem Fotografieren: „Es sollte zum Leben reichen, aber mit mehr Zeit zum Leben. Also habe ich diese Balance gefunden.“

Davide bei seinem liebsten Hobby
Davide bei seinem liebsten Hobby

 

Davide liebt Tauschgeschäfte

Davide surft natürlich auch gerne. Das Kitesurfen hat er sich professionell beibringen lassen in einer Surfschule. Dafür hat er ein Tauschgeschäft angeboten. Er machte Filme und Fotos für die Surfschule, sie brachten ihm das Kitesurfen bei. „Es ist ein Tauschgeschäft. Arbeit gegen Arbeit. Und wir brauchen dafür kein Geld. Und das finde ich schön.“

Volare

Ein Beitrag geteilt von Davide Bertoli (@davide_bertoli_) am

Ein neues Leben? Gar nicht so schwer …

An Davide sieht man, dass es gar nicht so wahnsinnig voraussetzungsvoll ist, ein neues Leben abseits der Normalität zu beginnen und mit wenig Geld über die Runden zu kommen. Wenn man es wirklich will. Sicher kein Leben für Sicherheitsfanatiker. Aber großartig, dass es möglich ist. Und nachdenklich macht uns Davide mit seinen Gedanken übers Leben allemal. Danke dafür!

Noch mehr über Menschen, die in Campern leben: Mein Artikel über Aussteiger, die ihr neues Leben in Campingbussen auf Instagram unter #vanlife feiern.

„Nicht die ganze Zeit für Arbeit verschwenden, nur um Geld zu verdienen!“

Kommentar verfassen

Blogverzeichnis - Bloggerei.de